AIDS-Hilfe Lausitz on tour zum 6. CSD Cottbus "Liebe ist keine Entscheidung, Akzeptanz schon."

IMG 7969

IMG 7975Der sechste CSD zog am 21. September unter dem Motto "Liebe ist keine Entscheidung, Akzeptanz schon." durch Cottbus. Rund 140 Menschen waren zur Kundgebung am Cottbuser Rathaus gekommen. Regenbogenfahnen, Luftballons und Transparente schückten die Straße.

Erstmals hatte der neu gegründete CSD Cottbus e.V. das Zepter in der Hand und sorgte schon lange vor der Veranstaltung für Wirbel. CSD Botschafter_innen wurden gesucht und gefunden. Sie gaben in Videointerviews ihre Statements ab, sprachen über ihr Coming Out und riefen zum Mitmachen auf.

Rund 50 Firmen und Organisationen wurden dazu bewegt, die Regenbogenfahne als Symbol der Solidarität aus Fenstern und an Balkons aufzuhängen. In Cottbus war es bunt.

IMG 8004Keine geringere als Miss Cherry Moonlight eröffnete mit Stadt Cottbus Sozialdezernet Berndt Weiße die Veranstaltung. Die Stimmung war großartig. Das Wetter hielt sich wacker.

Verstärkung kam aus Berlin. Die Kampagne "ENOUGH IS ENOUGH" klinkte sich ein und brachte eine riesige Fahne mit nach Cottbus, die bei einer Schweigeminute am Staatstheater entrollt wurde.

IMG 8012

Feierlich begleitet wurde die Aktion durch die Schwestern vom Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz. Die bunten Ordensfiguren sorgten für Stimmung, verteilten Kondome und sammelten Spenden für den AIDS-Hilfe Lausitz e.V.

Die Demo endete am Jugendkulturzentrum Glad-House. Wurst vom Grill, ein kaltes Bier vom Thresen und allerlei Süßigkeiten waren unterwegs. Livemusik, Bodypainting und Graffiti verzauberten die Gäste. Am Abend wurde zur Rainbowparty das Tanzbein geschwungen.

Impressionen in Bild, Ton und Video findest Du auf www.csd-cottbus.info


Text: Christian Müller   -   Fotos: Stefan Fiedler