Nacht der kreativen Köpfe - klüger über Nacht

IMG 9050

Unter dem Motto "Gesundheit erleben, entdecken, erforschen, staunen" engagierten sich zur Nacht der kreativen Köpfe an insgesamt 21 Stationen viele Ehren- und Hauptamtliche. Am 11. Oktober tourten wieder Busshuttles von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr durch Cottbus und machten zum Beispiel Halt an der Uni, dem Carl-Thiem-Klinikum, Evangelischen Gymnasium oder am Familienhaus.

Wer Lust hatte, konnte von Station zu Station fahren und überall Neues lernen. Viele Menschen waren am Abend und der Nacht unterwegs, um spannende Lernorte in Cottbus zu entdecken. Sie informierten sich, tauschten Ideen aus, machten bei Aktionen mit und schnupperten Nachtluft.

IMG 9043Von all dem Trubel da Draußen bekamen die Ehrenamtlichen des AIDS-Hilfe Lausitz e.V. nicht viel mit. Sie waren gut beschäftigt und hatten sich mit ihrem Infoangebot im Eingangsbereich des Familienhauses breit gemacht.

Hier gab es Informationsmaterial für Kinder, Jugendliche und Eltern. Auf einer großen rot geschmückten Informationsinsel konnten Interessierte ganz einfach zugreifen. Natürlich gab's auch Kondome, rote Schleifchen und die beliebten AIDS-Teddys.

IMG 9036Den ganzen Abend wurden Luftballons bemalt. Eine Aktion, um Neugierige zum Mitmachen zu bewegen. Im Gespräch, ganz nebenbei, wurden Fragen beantwortet. Die bunte Aktion wurde ganz schnell beliebt, denn hier ging's ganz bunt zu.

"Wir arbeiten heute präventiv, auch wenn das auf den ersten Blick möglicherweise nicht gleich deutlich wird", sagt Christian Müller, Pressesprecher des AIDS-Hilfe Lausitz e.V. "Luftballons sind ein interessantes Kommunikationsmittel, um mit den Kids und ihren Eltern ins Gespräch zu kommen. Und um Kommunikation und den Abbau von Ängsten zum Thema HIV/Aids geht es heute.", ergänzt Müller.

Viele Luftballons wanderten durch's Familienhaus und machten Halt, etwa an den Mitmach-Angeboten "Die Siedler von Catan bei Nacht", "Viel Bewegung", "Kistenstapeln für Mutige" oder der "Abenteuer-Schatz-Suche".

Wir haben wieder einige Bilder zur Erinnerung eingefangen.


Hier geht's zur Bildergalerie


Die Ehrenamtlichen freuen sich auf die nächste Nacht der kreativen Köpfe und haben für sich im Nachgang festgestellt: "Auch wir sind in dieser Nacht wieder etwas klüger geworden." Herzlichen Dank an den Jugendhilfe Cottbus e.V. für die Gastfreundschaft.


Text: Christian Müller   -   Fotos: Stefan Fiedler