neue Stühle für unsere Beratungsstelle

Foto by Christian Müller Foto by Christian Müller

Grund zur Freude gab es am 19. Januar 2019 im Regenbogenkombinat Brandenburg, also bei uns bei der AIDS-Hilfe Lausitz, denn die lang ersehnte Lieferung unserer neuen Stühle war eingetroffen. Im Gruppenraum können nun kleine und große Veranstaltungen stattfinden. Bedanken möchten wir uns für die Förderung beim Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Foto by Christian Müller

AIDS-GALA für's Leben, die Liebe und für mehr Mitmenschlichkeit

19.01.2019 - AIDS-GALA im Blechen Carré | Foto: Stefan Fiedler

Die 8. AIDS-GALA "Wir für Dich, für's Leben" veranstaltete der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. gemeinsam mit über 100 Ehrenamtlichen am 19. Januar 2019 im Cottbuser Blechen Carré. Ein breites Kultur- und Bildungsprogramm mit Musik, Tanz, Artistik und Moderation fesselte die Zuschauenden und rückte die rote Schleife, das Symbol der Solidarität mit HIV-Positiven, ins Rampenlicht. Insgesamt sammelte das Maskottchen des AIDS-Hilfe Lausitz e.V., Storch Viktor, rund 600 Euro für die Präventionsarbeit.

Illustration: Elke Renate Steiner | steinercomix.de   Hier geht's zur Bildergalerie

Miss Cherry Moonlight und Storch Viktor  | Foto: Stefan Fiedler

In guter Tradition führte Drag Queen Miss Cherry Moonlight durch das Programm. Die große Dame animierte das Publikum, kleines Klimpergeld oder raschelnde Scheine in die Spendendose zu werfen und Platz zu nehmen. Storch Viktor sammelt Spenden  | Foto: Stefan FiedlerZwischen den kulturellen Beiträgen gab es kurze Geschichten aus dem Alltag von HIV-Positiven zu hören. Miss Moonlight brachte Beispiele, die verdeutlichten, dass trotz guter Behandlungsmöglichkeiten einer HIV-Infektion, noch immer viel zu tun ist. Denn HIV-Positive werden im Alltag ausgegrenzt, verstoßen und ungleich behandelt. Grund dafür sind meist Angst mit HIV infiziert zu werden, Unwissenheit und Vorurteile.

Read more ...

Comic-Workshop | HIV im 21. Jahrhundert - der rote Punkt

Foto by Stefan Fiedler Interessante Einblicke in die Kunst des Comiczeichnens gab Elke Renate Steiner am 11. Januar 2019 im Regenbogenkombinat Brandenburg in Cottbus/Sachsendorf zum Thema "HIV im 21. Jahrhundert - der rote Punkt". Interessierte Teilnehmende saßen am Tisch und vor ihnen waren allerlei Stifte ausgebreitet.

Im Gespräch miteinander wurden Erlebnisse und Geschichten rund um das Leben mit der Immunschwächekrankheit getauscht. So wurde beispielsweise über Herausforderungen im medizinischen Alltag gesprochen, über Datenschutzpannen und über Diskriminierungserscheinungen. Anschließend gab es Gelegenheit, um mit Stift und Papier ganz praktisch zu üben. Schließlich ging es daran, Sequenzen zu entwickeln und eine kleine Geschichte zu entwerfen.

"Wir möchten Menschen mit und ohne HIV die Möglichkeit bieten, sich auf künstlerischem Wege dem Thema HIV anzunähern. Die Comic-Workshops sind niedrigschwellig angelegt. Gearde diejenigen sollen mitmachen können, die sagen: ich kann nicht zeichnen", erklärt Christian Müller, Pressesprecher des AIDS-Hilfe Lausitz e.V..

Foto by Stefan Fiedler Foto by Stefan Fiedler

Foto by Stefan Fiedler

Bärenstark

Teddy 2018 | Bärenstark für die AIDS-Hilfe

Termine

18 Dec 2019
17:00 - 20:00
Treffpunkt
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

20 Dec 2019
16:00 - 19:00
Trans*-Stammtisch
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

27 Dec 2019
18:00 - 21:00
Schwulen-Stammtisch
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus

13 Jan 2020
16:00 - 18:00
HIV-Test und Syphilis-Test
Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus