Cottbus trotz(t) Corona
9. AIDS-GALA | 18.01.2020 im Blechen Carré | Wir für Dich, für's Leben

LR | Man kannte sich vom Weggucken

Wie hat Uwe Helmholz, der heute in der Aids-Hilfe Lausitz und im CSD-Verein aktiv ist, die Zeit als Homosexueller in der DDR erlebt? Der Spremberger lebt seit mehr als 40 Jahren in Cottbus.

2020 09 25 LR Man kannte sich vom Weggucken

Quelle: Lausitzer Rundschau | 25.09.2020 - Artikel: Steffi Ludwig

Sichtbar beim CSD Cottbus - Mit uns müssen Sie rechnen.

Der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. war mit dabei. Die Demo zum 12. CSD Cottbus & Niederlausitz zog festlich, laut und vielfältig durch Cottbus. Das Motto lautete: "Mit uns müssen Sie rechnen." 300 Teilnehmende starteten am Schillerplatz, gleich am Staatstheater. Friedlich und fröhlich waren die Menschen bei Sonnenschein und toller Musik unterwegs. Die Demo machte Halt am BTU Zentralcampus, am Stadthaus und am Glad House. Im Anschluss fand ein Straßenfest am Glad House statt.

Cottbus trotz(t) Corona

IMG 1672 IMG 1647

Die Aktion des Bürgervereins Sachsendorf / Madlow e.V. und des Stadtteilmanagements unterstützen wir sehr gern. Am Kulturzentrum Bunte Welt, dem Standort des Regenbogenkombinates Cottbus, ließ Storch Viktor am 12. Juni 2020 gemeinsam mit dem ICC (Interessengemeinschaft Cottbuser Carneval) zahlreiche Luftballons steigen. Das Maskottchen des AIDS-Hilfe Lausitz e.V. hatte Freude, endlich wieder mal an die frische Luft zu dürfen. "Cottbus trotz(t) Corona" ist eine Aktion als kleinen Ausgleich für das entgangene Bürgerfest. Zugleich setzen Kooperationspartner_innen ein wichtiges Zeichen des Zusammenhaltes im Stadtteil. Die Akteur_innen wollen auch den Verantwortlichen in der Verwaltung danken, die die "Corona-Krise“ managen.

C4A | Das rote Sofa - ganz unverblümt | der Film

Das rote Sofa - Staffel 1

Hier würden sich Hintergründe zum Zusammenspiel zwischen Brandenburger Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft entblättern. Warum die LKS-Förderung nicht mehr beim Landesverband AndersARTiG ist, würde sich Stück für Stück enthüllen.

Sternmarsch "Cottbus ist bunt"

Foto: Stefan Fiedler, 2020

Am 15. Februar 2020 waren wir auf den Straßen von Cottbus mit einem Sternmarsch unterwegs und folgten dem Aufruf des "Cottbuser Aufbruchs". Zum 75. Jahrestag der Bombardierung von Cottbus im zweiten Weltkrieg setzten Menschen bunte Zeichen für Vielfalt und eine lebendige Demokratie.


 Hier geht's zur Bildergalerie


In Ansprachen auf dem Stadthallenvorplatz wurde an die Geschichte erinnert. Wir standen auf gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit, Gewalt, Menschenfeindlichkeit, Extremismus, Faschismus, Rassismus, Antisemitismus, Homo- und Trans*phobie.

Read more ...